Folgen Sie diesem Link unter keinen Umständen! Sie werden andernfalls von dieser Seite verbannt. Dies ist eine Sicherheitsmaßnahme.
Prof. Dr. Schamma Schahadat PDF Drucken E-Mail
Beteiligte - Universität Tübingen

Universität Tübingen
Slavisches Seminar
Wilhelmstraße 50
72074 Tübingen
Fon: 0049-(0)7071-29-7 29 82
Fax: 0049 (0)7071-29-7 59 24

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Zur Person

Schamma Schahadat ist Professorin für Slavische Philologie / Literaturwissenschaft am Slavischen Seminar der Eberhard Karls Universität Tübingen.

Forschungsprofil

Slavische Literaturen (Russistik, Polonistik)
Kultursemiotik, Kulturwissenschaften: Die Erforschung von Genres und Räumen, die in Wechselwirkung mit verschiedenen Diskursen und Machtformationen stehen und sich dadurch außerhalb des literarischen Kanons positionieren (Kontexte: Lebenskunst, Intimität, Nähe)
Literaturtheorie
Gender Studies
Epochenschwerpunkte: der russische Symbolismus und die neuste russische Literatur der Jahrtausendwende
Gattungsschwerpunkte: Drama und Theater, Kino und Filmtheorie

Aktuelle Projekte

Prag als Knotenpunkt europäischer Modernen
Philosophie als Literatur, Philosophie über Literatur, Philosophie in der Literatur. Zur Interaktion von Literatur und Philosophie in der russischen Literatur. (Zur Projekthomepage)
Literarisches Übersetzen (Zur Projekthomepage)
Filmprojekt: „Der polnische Film – eine europäische Filmkultur“ (Zur Projekthomepage)

Abgelaufenes Projekte

Grenzerzählungen in transnationalen Räumen
Intime Texte, intime Räume. Intimität und Öffentlichkeit in der russischen Kultur (Mitarbeiterinnen: Dr. des. Nadežda Grigor'eva, Konstanz; Sandra Evans, M. A., Berlin)
(http://homepages.uni-tuebingen.de/schamma.schahadat/Intimitaetsprojekt/ und
http://www.uni-konstanz.de/FuF/Philo/LitWiss/Slavistik/Intimitaet/index.html)

Slavistik in der Praxis

Veröffentlichungen

MONOGRAPHIEN

2004 Das Leben zur Kunst machen. Lebenskunst in Russland vom 16. bis ins 20. Jahrhundert. München: Fink.

1995 Intertextualität und Epochenpoetik in den Dramen Aleksandr Bloks. Frankfurt a. M.: Peter Lang.

SAMMELBÄNDE

Essen. Zeitschrift für Kulturwissenschaften, Heft 1/2012, Hg. zus. mit Dorothee Kimmich.

2011 Nachbarschaft, Räume, Emotionen. Hrsg. Sandra Evans und Schamma Schahadat. Interdisziplinäre Beiträge zu einer sozialen Lebensform. Bielefeld: transcript.

2010 Kulturtheorie. Hrsg. Dorothee Kimmich, Schamma Schahadat, Thomas Hauschild. Bielefeld: basis-scripte 1.

2010 Russkaja imperija čuvstv. Podchody k kul’turnoj istorii ėmocii [Das russische Reiche der Gefühle. Ansätze zu einer Kulturgeschichte der Emotionen]. Hrsg. Marc Elie, Jan Plamper, Schamma Schahadat, unter Mitarbeit von Michail Maiatski. Mosvka: NLO.

2010 Das Konzept der Synthese im russischen Denken. Künste – Medien – Diskurse. Hg. Nadežda Grigor’eva, Schamma Schahadat, Igor Smirnov, Irina Wutsdorff. München / Wien: Wiener Slavistischer Almanach, Sonderband 76. (Literatur und Philosophie I)

2009 Kulturen der Leidenschaften – Leidenschaften in den Kulturen. Hrsg. Dorothee Kimmich, Schamma Schahadat. (Gastedition der Zeitschrift arcadia Bd. 44)

2008 Alltag. Sonderheft der Zeitschrift Plurale. Hrsg. Mirjam Goller, Guido Heldt, Schamma Schahadat, Jörg Silbermann. Berlin.

2007 Ins Wort gesetzt, ins Bild gesetzt. Ambivalente Genderkonstruktionen in Wissenschaft, Kunst und Literatur. Hrsg. Ingrid Hotz-Davies, Schamma Schahadat. Bielefeld: transcript.

2001 Mystifikation - Autorschaft - Original. Hrsg. Susi Frank, Renate Lachmann, Sylvia Sasse, Schamma Schahadat, Caroline Schramm. Tübingen.

2001 Gedächtnis und Phantasma. Festschrift für Renate Lachmann. Hrsg. Susi Frank, Erika Greber, Schamma Schahadat, Igor' Smirnov. München.

1998 Lebenskunst - Kunstleben. [Lebenschaffen in der russischen Kultur vom 18.-20. Jhd.]. Hrsg. Schamma Schahadat. München.

AUSGEWÄHLTE AUFSÄTZE

2011 Anna/Agnieszka: Eine (polnische) Heldin – Volker Schlöndorffs "Strajk", in: Deutschland und Polen. Filmische Grenzen und Nachbarschaften, hrsg. v. Konrad Klejsa, Schamma Schahadat, Marburg. (im Druck)

2010 Kultursemiotik und Cultural Poetics: Lektüren (Jurij Lotman und Stephen Greenblatt). In: Integration und Explosion. Perspektiven auf die Kultursemiotik Jurij Lotmans, hrsg. v. Susi K. Frank, Cornelia Ruhe, Alexander Schmitz, Bielefeld. (im Druck)
2010 Das Heilige und das Profane. In: Kulturtheorie, hrsg. v. Dorothee Kimmich, Schamma Schahadat, Thomas Hauschild. Bielefeld. (basis-scripte 1), S. 17-27.

2010 Das Eigene und das Fremde (gemeinsam mit Dorothee Kimmich). In: Kulturtheorie, hrsg. v. Dorothee Kimmich, Schamma Schahadat, Thomas Hauschild. Bielefeld. (basis-scripte 1), S. 151-163.

2009 Leidenschaften und Ökonomie. Das russische Stummfilm-Melodrama zwischen Fin de siècle und Moderne, in: arcadia. Internationale Zeitschrift für Literaturwissenschaft. International Journal of Literary Studies, hrsg. v. Vivian Liska, John Neubauer, Jürgen Wertheimer. Berlin [u.a.], Bd. 44, 137-160.

2008 Der Anfang des Mediums: Ursprungserzählungen über die Filmkunst, in: Archiv und Anfang. Festschrift für Igor P. Smirnov, hrsg. v. Susi Frank, Schamma Schahadat. München, 341-358.

2008 Extremer Alltag: Russische Kriegstagebücher, in: Alltag. Sonderheft der Zeitschrift Plurale, hrsg. v. Mirjam Goller, Guido Heldt, Schamma Schahadat, Jörg Silbermann. Berlin, 181-212.

2008 Wie zusammen leben? Wohnen in Ost und West im 20. Jahrhundert, in: die stadt von morgen. Beiträge zu einer Archäologie des Hansaviertels Berlin. hrsg. v. Annette Maechtel, Kathrin Peters. Köln, 244-255.

2007 Schwesternmord: Poetik, Politik und Gender in der polnischen Romantik, in: Ins Wort gesetzt, ins Bild gesetzt. Gender in Wissenschaft, Kunst und Literatur, hrsg. v. Ingrid Hotz-Davies, Schamma Schahadat. Bielefeld, 234-256.

2006 Väter und Söhne. Stanislavskij, Mejerchol'd, Eizenstejn, in: Wiener Slawistischer Almanach 58 (2006), 49-77.

Links

http://www.slavistik.uni-tuebingen.de/mitarbeitende/schamma-schahadat.html

Zuletzt aktualisiert am Montag, 11. Juni 2012
 
Zum Seitenanfang