Folgen Sie diesem Link unter keinen Umständen! Sie werden andernfalls von dieser Seite verbannt. Dies ist eine Sicherheitsmaßnahme.
Prof. Dr. Juliane Vogel PDF Drucken E-Mail
Beteiligte - Universität Konstanz

Tel. 07531 88-2446
Fax 07531 88-3298
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Raum H 214
Universität Konstanz

Vita

seit 2007 Professorin für Neuere Deutsche Literatur an der Universität Konstanz

2006 Visiting Professor, Princeton University

2004 Visiting Scholar an der University of California at Berkeley

2003-2004 Gastprofessorin an der Ludwig Maximilian Universität München

2001 Habilitation an der Universität Wien

1987 Dissertation an der Universität Wien

Forschungsschwerpunkte

Szenografien des Dramas im historischen Kontext und kulturwissenschaftlicher Perspektive. Dramatik und Gender Studies.
Drama und Oper des 19. und 20. Jahrhunderts.
Studien zum Theater der Avantgarde und zum postdramatischen Theater.
Rezeption der antiken Tragödie in der deutschen Literatur.
Studien zur Ästhetik der Unterbrechung: Montageverfahren; Text, Schnitt und Schneiden in der Moderne.

Funktion innerhalb des Exzellenzclusters

Mitglied des Vorstands

Mitglied des Wissenschaftlichen Plenums

Forschungsprojekt „Kulturelle Poetologie des Auftretens“ (mit Prof. Dr. Christopher Wild (UCLA), Prof. Dr. David Levin (Chicago), Bernice Kaminskij)
Abstract

Ausgewählte Publikationen

Die Furie und das Gesetz. Große Szenen in der Tragödie des 19. Jahrhunderts, Freiburg im Breisgau: Rombach 2002.

Elisabeth von Österreich. Momente aus dem Leben einer Kunstfigur, Frankfurt a.M.: neue kritik 1998.

„Die Verdächtigung des Wortgefechts. Dialogskepsis in der modernen Rezeption der Tragödie“, in Bettine Menke/ Christoph Menke: Tragödie. Trauerspiel. Spektakel, Berlin: Theater der Zeit 2007, 18-30.

„Erscheinung und Zeremonie. Ankunftsszenen bei Hugo von Hofmannsthal“, erscheint in: Inka Mülder-Bach (Hg.): Figuren der Ankunft. Aufgänge, Übergänge und Untergänge um 1900, München: Fink 2008.

Der Schein des Steins. Imaginäre Architektur auf der Bühne des 19. Jahrhunderts, in: Roland Innerhofer/Karin Harrasser (Hg.): Bauformen der Imagination. Ausschnitte einer Kulturgeschichte der architektonischen Phantasie, Wien: Löcker 2007, 31-47.

 
Zum Seitenanfang