Folgen Sie diesem Link unter keinen Umständen! Sie werden andernfalls von dieser Seite verbannt. Dies ist eine Sicherheitsmaßnahme.
Prof. Dr. Bernd Stiegler PDF Drucken E-Mail
Beteiligte - Universität Konstanz

Universität Konstanz
Institut für Germanistik
Universitätsstr. 10
78457 Konstanz
Tel.: 07531-882432
Fax.: 07531-883298

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Zur Person

Bernd Stiegler ist Professor für Neuere deutsche Literatur mit Schwerpunkt 20. Jahrhundert im medialen Kontext an der Universität Konstanz.

Forschungsprofil

Geschichte und Theorie der Photographie
Literatur und Medien
Deutsche und französische Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts
Medien- und Filmtheorie

Laufende Projekte (Forschung und Lehre)

EDITIONSPRJEKTE

Albert Renger-Patzsch, Die Schönheit des Gegenstandes. Aufsätze zur Photographie
Briefwechsel Ernst Jünger - Albert Renger-Patzsch
Siegfried Kracauer, Schriften zu Massenmedien und Propaganda (zus. mit Inka Mülder-Bach und Christian Fleck)
Koordination der Ausgabe: Walter Benjamin, Werke und Nachlaß. Kritische Gesamtausgabe

FORSCHUNGSPROJEKTE

Montage als Kulturtechnik
Geschichte der Zimmerreise
Ausstellungspraxis
Iconic turn und gesellschaftliche Reflexion

Veröffentlichungen

MONOGRAPHIEN

Die Aufgabe des Namens. Untersuchungen zur Funktion der Eigennamen in der Literatur des 20. Jahrhunderts, München 1994.

Philologie des Auges. Die photographische Entdeckung der Welt im 19. Jahrhundert, München 2001.

Theoriegeschichte der Photographie, München 2006.

Bilder der Photographie. Ein Album photographischer Metaphern, Frankfurt/M. 2006.

HERAUSGEGEBENE BÜCHER

Texte zur Literaturtheorie der Gegenwart, Stuttgart 1996 (herausgegeben in Zusammenarbeit mit Dorothee Kimmich und Rolf Günter Renner), überarbeitete und aktualisierte Ausgabe 2003; eine vollständig überarbeitete und erweiterte Ausgabe erscheint 2008.

Shoah. Formen der Erinnerung. Geschichte, Philosophie, Literatur, Kunst, München 1996 (herausgegeben in Zusammenarbeit mit Nicolas Berg und Jess Jochimsen).

Microsoft. Medien-Macht-Monopol, Frankfurt/M. 2002 (herausgegeben in Zusammenarbeit mit Alexander Roesler)

Die Eroberung der Bilder. Photographie in Buch und Presse 1816-1914, München 2003 (herausgegeben in Zusammenarbeit mit Charles Grivel und André Gunthert).

Zur Rezeption der Rezeptionstheorie, Studienreihe des Frankreich-Zentrums der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Bd. 12, Berlin 2003 (herausgegeben in Zusammenarbeit mit Dorothee Kimmich).

Grundbegriffe der Medientheorie, München 2005 (herausgegeben in Zusammenarbeit mit Alexander Roesler).

Philosophie in der Medientheorie. Von Adorno bis Zizek (herausgegeben in Zusammenarbeit mit Alexander Roesler, erscheint im Frühjahr 2008 im Wilhelm Fink Verlag).

Iconic turn und gesellschaftliche Reflexion. Hrsg. zus. mit Georges Didi-Huberman. Themenheft der dt.-frz. Zeitschrift TRIVIUM (zugleich das Eröffnungsheft). 2008.

Literatur als Lebensgeschichte. Biographisches Erzählen von der Moderne bis zur Gegenwart. Hrsg. zus. mit Peter Braun. 2012.

Visuelle Kulturen/Visual Culture zur Einführung. Von Marius Rimmele und Bernd Stiegler. Hamburg: Junius 2012.

Links

http://www.litwiss.uni-konstanz.de/fachgruppen/germanistik/personal/detail-seite-germ/stiegler/10688/8399/

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 13. Dezember 2012
 
Zum Seitenanfang