Folgen Sie diesem Link unter keinen Umständen! Sie werden andernfalls von dieser Seite verbannt. Dies ist eine Sicherheitsmaßnahme.
Eröffnungsveranstaltung des Doktorandenkollegs: Wo beginnt die Steppe? PDF Drucken E-Mail
Veranstaltungen - Vorlesungen und Vorträge

Vortrag und Eröffnungsveranstaltung des Doktorandenkollegs „Europa in der globalisierten Welt“

Do, 7. November 2013, 20 Uhr
Universität Konstanz, Raum Y 311

Prof. Dr. Klaus Michael Bogdal (Bielefeld) lehrt Literaturwissenschaft an der Universität Bielefeld.

Der Vortrag behandelt zentrale Thesen seines Buches „Europa erfindet die Zigeuner. Eine Geschichte von Faszination und Verachtung“.

Wie es möglich wurde, dass jahrhundertealter Hass [auf die Rom-Völker, d. R.] in einem Spannungsverhältnis von Faszination und Verachtung sich bis heute halten konnte, zeigt in seinem brillant recherchierten Buch nun Klaus-Michael Bogdal zum ersten Mal im europäischen Vergleich. (Verlag)

Der Vortrag ist gleichzeitig offizielle Eröffnungsveranstaltung des Doktorandenkollegs „Europa in der globalisierten Welt“, das seine Arbeit im April 2013 aufgenommen hat.

Im Anschluss wird zu einem Empfang geladen.

Kontakt

Hannes Brandt Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 09. Oktober 2013
 
Zum Seitenanfang