Folgen Sie diesem Link unter keinen Umständen! Sie werden andernfalls von dieser Seite verbannt. Dies ist eine Sicherheitsmaßnahme.
Vortrag zu den Transformationen in der arabischen Welt PDF Drucken E-Mail
Veranstaltungen - Vorlesungen und Vorträge

Donnerstag, 12. Mai 2011 um 20 Uhr in der Neuen Aula, HS 6 in Tübingen

Vortrag von Prof. Dr. Helga Baumgarten, Politologin an der Birzeit Universität, Palästina, zu den Revolten im arabischen Raum. Im Zentrum werden die Aufstände in Tunesien und Ägypten stehen.

Jahrelang waren PolitologInnen und Sozialwissenschaftler/innen sich einig in der Überzeugung über die Permanenz autoritärer arabischer Systeme. Helga Baumgarten wird versuchen, sich der Frage zu nähern, wie Bewegung in die verhärteten politischen Systeme dieser Region kam. Aus welchen Gründen fingen die Menschen zunächst in Tunesien an, überwiegend friedlich in Massen zu demonstrieren? Welche Rolle spielte die soziale Realität, die Repression in den jeweiligen Ländern? Was hat sich parallel dazu entwickelt, so dass es schließlich zu den Aufständen kam? Die großen Demonstrationen in Tunesien und Ägypten sind vorbei - doch es bleibt die Frage, wie die zentralen Forderungen der Demonstrierenden umgesetzt werden.

Helga Baumgarten wird darüber hinaus auf die aktuelle Entwicklung in Syrien und im Jemen eingehen, sowie einen Blick auf die besondere Lage in Libyen und Bahrain werfen. Abschließend wird Helga Baumgarten eine Einschätzung über die Auswirkungen in den palästinensischen Gebieten abgeben.

Die Veranstaltung wird von verschiedenen Gruppierungen unterstützt: der StipendiatInnengruppe der Hans-Böckler-Stiftung Tübingen, der Rosa-Luxemburg-Stiftung Baden-Württemberg, der DGB-Hochschulgruppe, dem Hochschulinformationsbüro Reutlingen/Tübingen, dem Friedensplenum und dem AK Palästina.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 11. Mai 2011
 
Zum Seitenanfang