Folgen Sie diesem Link unter keinen Umständen! Sie werden andernfalls von dieser Seite verbannt. Dies ist eine Sicherheitsmaßnahme.

Im Dickicht der Zeichen. Von Aleida Assmann

PDF Drucken E-Mail
Publikationen - unkategorisiert

Im Dickicht der Zeichen. Von Aleida AssmannBerlin: Suhrkamp 2015

Aleida Assmann ist eine der renommiertesten deutschen Kulturwissenschaftlerinnen, die vor allem durch ihre Arbeiten zum kulturellen Gedächtnis internationale Bekanntheit erlangt hat. Im Dickicht der Zeichen versammelt nun ihre wichtigsten Aufsätze zu Fragen der Hermeneutik, der Semiotik und des Lesens, von denen einige, wie etwa ihre Untersuchung zum Verhältnis von Hodegetik, Hermeneutik und Dekonstruktion, bereits einen Klassikerstatus erreicht haben. Der Band bietet auf diesem Weg auch eine konzentrierte Einführung in alle Aspekte von Assmanns Forschung und Werk. (Verlag)

Leseprobe

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 25. März 2015
 

Bildwissenschaft und Visual Culture

PDF Drucken E-Mail
Publikationen - Reihe Basis Scripte

Bildwissenschaft und Visual CultureHerausgegeben von Marius Rimmele, Klaus Sachs-Hombach und Bernd Stiegler.

Erschienen 2014, 352 S, kart., 24,99 €, ISBN 978-3-8376-2274-4

Mit der Bildwissenschaft und den Visual Culture Studies entstanden in jüngster Vergangenheit gleich zwei neue interdisziplinäre Forschungsbereiche, die auf den "iconic" und den "visual" turn rekurrieren.
In diesem Band findet sich erstmals eine repräsentative und kommentierte Zusammenstellung zentraler Texte dieser innovativen Theoriefelder.


Das Buch ist in fünf Kapitel gegliedert:
1. Iconic und Pictorial Turn (u.a. W.J.T. Mitchell, Gottfried Boehm)
2. Bildtheorien (u.a. Bernhard Waldenfels, Nelson Goodman)
3. Visual Culture (u.a. Irit Rogoff, Nicholas Mirzoeff)
4. Zwischen Kunstgeschichte und Bildwissenschaft (u.a. Aby Warburg, Horst Bredekamp)
5. Bilder zwischen Wahrnehmungs- und Wissenschaftsgeschichte (u.a. Jonathan Crary, Lorraine Daston/Peter Galison).

 

Informationen zu den Autor/innen sowie das Inhaltsverzeichnis finden sich auf der Verlagshomepage

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 21. Januar 2015
 

Neuerscheinung: Die Integrationsdebatte zwischen Assimilation und Diversität. Herausgegeben von Özkan Ezli, Andreas Langenohl, Valentin Rauer und Claudia Marion Voigtmann

PDF Drucken E-Mail
Publikationen - Reihe Kultur- und Medientheorie

Neuerscheinung: Die Integrationsdebatte zwischen Assimilation und Diversität. Herausgegeben von Özkan Ezli, Andreas Langenohl, Valentin Rauer und Claudia Marion VoigtmannGrenzziehungen in Theorie, Kunst und Gesellschaft. Bielefeld: transcript 2013

"Ist Assimilation ein „Verbrechen gegen die Menschlichkeit“ (Erdogan) oder droht sich Deutschland ohne sie abzuschaffen (Sarrazin)? Den hitzigen Debatten über Assimilation, Integration und Diversität liegt die Frage zugrunde, ob politische, soziale und kulturelle Integration auf kultureller Einheit oder auf Pluralität begründet werden kann und sollte.

Der Band stellt diese Konzepte nach neuestem Forschungsstand vor. Analysen zu verschiedenen Schauplätzen der Debatte – von der Deutschen Islamkonferenz über Verhandlungen von Assimilation und Diversität in Literatur und Film bis zum Terrorismus in England – und historische Perspektiven zeigen, wie die Integrationsfrage die Selbstdefinition moderner Gesellschaften in ihrem Kern trifft." (Verlag)

Mehr über "Neuerscheinung: Die Integrationsdebatte zwischen Assimilation und Diversität. Herausgegeben von Özkan Ezli, Andreas Langenohl, Valentin Rauer und Claudia Marion Voigtmann"
 

Transkulturalität. Herausgegeben von Andreas Langenohl, Ralph Poole und Manfred Weinberg

PDF Drucken E-Mail
Publikationen - Reihe Basis Scripte

Transkulturalität. Herausgegeben von Andreas Langenohl, Ralph Poole und Manfred WeinbergDas Paradigma der Transkulturalität stellt aktuell einen der wichtigsten Ansätze in der Kulturwissenschaft dar. Kulturen werden hier konsequent in ihrer Fluidität und der Kontingenz ihrer Grenzziehungen verhandelt. Dieser Band bietet eine systematische Einführung in die wichtigsten Theorien und Positionen. Er versammelt klassische, kanonische, aber auch aktuelle Originaltexte – viele davon zum ersten Mal in deutscher Sprache präsentiert.
Kommentierende Einleitungen und sorgfältig zusammengestellte Auswahlbibliographien geben dem Band eine didaktische Rahmung, die sich an den Bedürfnissen von Studium und Lehre orientiert. (Verlag)

 

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 27. Mai 2015
Mehr über "Transkulturalität. Herausgegeben von Andreas Langenohl, Ralph Poole und Manfred Weinberg"
 

Emergenz. Von Wolfgang Iser

PDF Drucken E-Mail
Publikationen - unkategorisiert

Emergenz. Von Wolfgang IserNachgelassene und verstreut publizierte Essays

Herausgegeben von Alexander Schmitz
Mit einer Einführung von Hans Ulrich Gumbrecht und einem Nachwort von Aleida Assmann

Konstanz: Konstanz University Press 2013

Mehr über "Emergenz. Von Wolfgang Iser"
 
<< Start < Zurück 1 2 3 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 3
Zum Seitenanfang